„Kinder backen mit Christina“ von Christina Bauer

Ein kreatives und kindgerechtes Buch, das Kinder nicht nur aktiv in die Küche und an die Arbeitsplatte bringt, sondern auch noch etwas zur Herkunft einzelner Rohstoffe erklärt und aufklärt.

Kinder backen mit Christina – Christina Bauer – Löwenzahn Verlag

Christina Bauer – Landwirtin, pragmatische Hobbybäckerin mit Erfolg, Bloggerin, Autorin, Ehefrau und Mutter – nicht viele Menschen füllen so viele Rollen aus… Ihre Backkurse sind, genauso wie ihre regelmäßig erscheinenden Rezepte im Blog (https://www.backenmitchristina.at/), in Magazinen und in Büchern, sehr gefragt. Eine Ursache dafür mag in ihrem Pragmatismus, der Alltagsnähe und der Simplizität der Rezepte liegen.

Bei „Kinder backen mit Christina“ geht es nicht nur um Rezepte und Gebäcke, die (primär) für Kinder konzipiert sind, sondern auch um Aufklärung, wo die einzelnen Zutaten ihren Ursprung haben. Dazu gibt es immer mal wieder kleine Anregungen zum Experimentieren und Ausprobieren, um sich den einzelnen Zutaten auf mehreren Ebenen zu nähern und etwas zu ihnen zu erfahren und zu lernen. Durch diese explorative Herangehensweise ist dieses Buch, pädagogisch betrachtet, eine wirkliche Bereicherung im Segment der „Kinderbackliteratur“.

Das Buch gliedert sich in drei Teile:

– „Was steckt in Pausenbrot und Ruck-Zuck-Kuchen? Alles über unsere Zutaten“ – Hier werden die einzelnen Zutaten wie Butter, Milch, Eier, Zucker, Salz, Mehl, Öle, Sahne, Hefe, Backmalz, Joghurt, Obst, Gemüse, Nüsse und Ölsaaten näher beleuchtet und vereinzelt auch kleine Experimentier- und Spielanregungen gegeben.

– „Backen mit Kindern – Meine Rezepte“ – Die Rezepte sind in Jahreszeiten unterteilt und i der gewohnten Reihenfolge: Frühling, Sommer, Herbst, Winter. Brötchen, Brote, Kuchen, Waffeln, Kekse, Bagel, Pizzaspieße, Hefegebäcke, Müsli, Brioche, Donuts, Cakepops, Apfeltaschen, Erdbeermarmelade, Eis, Popcorn, Müsliriegel, Laugengebäcke, … eine breite Vielfalt wird geboten.

– „Komm mit auf unseren Bauernhof!“ – Ein Einblick in die Tätigkeiten auf den Bramlhof von Familie Bauer sowie eine informative Aufklärung zu den „Rohstofflieferanten“ wie Kuh, Schaf, Huhn und Getreidefeld.

Die Rezepte sind abwechslungsreich…teilweise arbeiten bestimmte Rezepte (z.B. Hefefeinteige) mit einem identischen Grundteig und werden schlussendlich nur in verschiedenen Formen aufgearbeitet und anders finalisiert. Die Palette reicht von Vollkornbrot- und Brötchen bis hin zu „helleren“ und „süßeren“ Gebäcken, wodurch eine angenehme Bandbreite erreicht wird. Die Menge der eingesetzten Hefe bei den Rezepten ist vertretbar…für ein Kinderbackbuch sogar äußerst positiv, wo das Augenmerk doch häufig eher auf (zu) viel Hefe, Backpulver oder grundsätzlich Trockenhefe liegt. Die Garzeiten sind manchmal etwas arg kurz angegeben – ein Kritikpunkt, wenn man so will, der auch in anderen Werken vom „Backen mit Christina“-Konzept angebracht werden kann. Im Gesamtüberblick hat uns die Autorin hier ein schönes Spektrum an verschiedenen Rezepten zur Verfügung gestellt, wo vom Pausenbrot über Sonntagsfrühstück bis zur Geburtstags- oder Weihnachtsfeier eine ausreichende Auswahl vorhanden ist, um die Kinder anzusprechen und aktiv mit einzubinden.

Die Fotografien, Abbildungen und verwendeten Bilder sind authentisch und sehr natürlich gehalten. Vereinzelt „kindgerecht“ arrangiert und gestaltet. Auch werden immer wieder die Kinder der Autorin fotografisch festgehalten, um dem Buch somit mehr „Familienatmosphäre“ zu liefern. Die entstandenen Fotos sind sehr realitätsnah – das heißt: die Kulissen sind die natürliche Umgebungen wie Küche, Wohnzimmer, Heuboden, Kuhstall etc. von Familie Bauer, die Rezeptfotos sind in einem Haushaltsofen und keinem Profiofen entstanden, es findet kein künstliches oder übertriebenes Foodstyling Anwendung.

Fazit: „Kinder backen mit Christina“ ist ein gelungenes „Familienbackbuch“, bei dem der Fokus gut auf die Kleinsten und Kleineren gelegt wurde. Die enthaltenen Experimentier- und Spielanregungen bereichern das Buch, da Kinder nicht nur lernen können, wie Brötchen und Kuchen hergestellt werden, sondern auch über die enthaltenen Rohstoffe Kenntnisse gewinnen. Das Buch kann auch dienlich sein, die eigenen Kinder an das Hobby der Brot- oder Kuchenbäckerei heranzuführen und ihnen einen gelingenden Einstieg zu geben.

Etwas, das nicht direkt zum Buch-Inhalt gehört, aber indirekt zum Buch: Das Buch wurde klimapositiv hergestellt, „cradle-to-cradle“ gedruckt und wird nicht in Plastik verpackt. Das ist absolut lobenswert!

Christina Bauer
Kinder backen mit Christina
176 Seiten, gebunden, 2020
Verlag: Löwenzahn Verlag
ISBN: 978-3-7066-2679-8
Preis: 25,90 € (D/A)

Mein Dank gilt dem Löwenzahn Verlag und der buchcontact-Agentur, für das Buch, das mir für die Besprechung zur Verfügung gestellt wurde.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.